Konfirmation

Jung sein und in die Kirche gehen - das ist heute nicht mehr unbedingt selbstverständlich. Wenn wir uns jedes Jahr als Kirchengemeinde mit jungen Menschen, den ca. 14 Jahre alten Konfirmandinnen und Konfirmanden, auf den Weg des Glaubens machen, dann ist das immer wieder etwas Besonderes und Wunderbares.

Mit der Konfirmation werden Jugendliche erwachsen im Glauben. Bei der Konfirmation sagen sie selbst "ja" zum Weg mit Gott und zu ihrer (evangelischen) Kirche.
Wichtiges Ziel der Vorbereitung auf die Konfirmation ist die Auseinandersetzung mit Fragen des christlichen Glaubens und mit sich selbst. Das ist nicht immer einfach - aber auf jeden Fall eine großartige Erfahrung!
In St. Johannes machen sich nicht nur die Konfirmandinnen und Konfirmanden auf diesen spannenden Weg. Mit ihnen gehen in jedem Jahr Tutorinnen und Tutoren, die als bereits konfirmierte Jugendliche zu echten Begleitern werden können.
Mit der Konfirmation erhalten die Konfirmandinnen und Konfirmanden auch bestimmte Rechte, z.B. die Möglichkeit, Paten zu werden oder das Wahlrecht bei Kirchenvorstandswahlen.

Es gibt inzwischen ganz verschiedene Formen von Konfirmandenunterricht. In St. Johannes treffen wir uns in jeder Schulwoche (Dienstag oder Mittwoch) und an 3-4 Samstagen verteilt über das Jahr zu intensiveren Themenblöcken. Ganz wichtig sind natürlich die beiden Konfifreizeiten im Herbst und Frühjahr sowie die Konfirmation selbst, die meistens im Mai stattfindet.

Die Konfirmation ist immer ein großes Fest für unsere Gemeinde, denn wir wissen, dass jetzt das kirchliche Leben wieder durch neugierige und kritische junge Menschen belebt wird.

Der Einstieg in einen laufenden Konfirmandenkurs ist grundsätzlich immer möglich, z.B. wenn eine Familie neu zugezogen ist. Wenden Sie sich einfach an Pfarrerin Wagner!